Ihre Oldtimer auf der Insel Rügen zum Mieten für Hochzeitfahrten, Ausflüge & Transfer als Geschenktipp zum Geburtstag, Jubiläum o. einem anderen besonderen Anlass

Hochzeitsfahrten

Hochzeitsfahrten


Die Insel Rügen ist nicht nur bei Urlaubern sehr beliebt, auch heiratswillige Paare kommen gern nach Rügen. Sie finden hier neben einer wundervollen Landschaft und reizvoller Natur auch eine Vielzahl an ganz unterschiedlichen und sehr attraktiven Hochzeitsstandorten. Ob Sie im Leuchtturm am Kap Arkona, im Märchenschloss Ralswiek oder am Strand von Göhren heiraten wollen oder ob Sie sich auf der Seebrücke Sellin, im fürstlichen Jagdschloss Granitz oder in einer der historischen Kirchen das Ja-Wort geben möchten, das passende Hochzeitsauto können Sie bei uns mieten.  Ob in unserer Limousine Citroën AC4 (Baujahr 1929) oder mit unserem Cabriolet Citroën B12 (Baujahr 1926) machen Sie Ihre Hochzeitsfahrt zu einem ganz besonderen Erlebnis und Ihren Hochzeitstag auf Rügen zum wohl schönsten Tag des Lebens.

Inselkarte mit möglichen Trauungen und Hochzeitsfahrten


Inselkarte Rügen

Beispielfotos von unseren Hochzeitsfahrten


01 Hochzeitsfahrt Schloss Ralswiek
01 Hochzeitsfahrt Schloss Ralswiek
02 Hochzeitsfahrt bei Moritzdorf
02 Hochzeitsfahrt bei Moritzdorf
03 Hochzeitsfahrt
03 Hochzeitsfahrt
04 Hochzeitsfahrt Schloss Ralswiek
04 Hochzeitsfahrt Schloss Ralswiek

Rügen von A bis Z: Prora, KdF-Anlage

Ortsteil von Binz. 1936 begann hier der Bau der größten KdF-Anlage Deutschlands, die aber nie vollendet wurde. 20.000 Menschen sollten sich gleichzeitig in Prora erholen können. Neben den acht Bettenhäusern waren Restaurants und umfangreiche Sport- und Freizeitanlagen geplant und zum Teil im Rohbau fertiggestellt, so auch eine Kaianlage für Ausflugsschiffe. Die große Festhalle mit 20.000 Sitzplätzen wurde nicht mehr gebaut. Nach dem Krieg wurden Sprengungen am nördlichsten Block durchgeführt, es bestand aber nie die Absicht, die Anlage komplett zu zerstören. Während der DDR-Zeit gehörte Prora zu den größten Militärobjekten der Republik. Gleich nach der Wende gab die Bundeswehr den Militärstandort auf. Über die Geschichte von Prora geben verschiedene Museen und Dokumentationen Auskunft. Interessant für die ganze Familie ist auch das Eisenbahn- und Technik-Museum.